Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


SCHORNSTEINFEGERINNUNG FÜR DEN REG.-BEZ. STUTTGART
Herzlich Willkommen bei der Schornsteinfegerinnung Stuttgart
SCHORNSTEINFEGERINNUNG FÜR DEN REG.-BEZ. STUTTGART
Herzlich Willkommen bei der Schornsteinfegerinnung Stuttgart

Ansprechpartner

Personalien

Infos zu den
Ansprechpartnern

Seite 6 von 7
1 2 3 4 5 6 7

Schornsteinfeger besuchen Landtag

Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden der SPD Landtagsfraktion Claus Schmiedel besuchten am 9. Februar 2012 die Stuttgarter Kollegen und eine Abordnung des Vorstands der Schornsteinfegerinnung für den Regierungsbezirk Stuttgart den Landtag von Baden-Württemberg. Nach der Gelegenheit einer Landtagsdebatte beizuwohnen bestand die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden. Bei dem rund einstündigen Gespräch wurde sehr ausführlich über die Belange des Schornsteinfegerhandwerks diskutiert. Auch der Strukturwandel mit der Einführung des freien Marktes im Schornsteinfegerhandwerk war ein wichtiges Thema. Herr Schmiedel sagte den Kollegen zu für die Belange der Schornsteinfeger immer ein offenes Ohr zu haben. Er sehe die Chancen für die Schornsteinfegerbetriebe im Wettbewerb sehr positiv, insbesondere wenn die Schornsteinfeger auf ihre neutrale Kompetenz im Brandschutz, Umweltschutz und der Energieberatung bauten. Das Schornsteinfegerhandwerk sei ein wichtiger Partner der Politik in der Energiewende, wie Herr Schmiedel betonte.

Schornsteinfegerinnung bei Peter Hofelich

Am 15. Dezember fand ein Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten der SPD im Wahlkreis Göppingen, Peter Hofelich statt. Peter Hofelich ist als Sonderbeauftragter des Wirtschaftsministerium für Mittelstand und Handwerk der richtige Ansprechpartner für unser Handwerk und wird gleichzeitig die Festrede anlässlich unseres 300 Jährigen Jubiläums halten. Vom Schornsteinfegerhandwerk waren unser Obermeister Walter Baum, sein Stellvertreter Erwin Schmidt, der Kreisobmann Alexander Funk und Stefan Eisele anwesend. Im Gespräch, das in entspannter atmosphäre stattfand, wurde Peter Hofelich über die momentanen Problemfelder im Handwerk informiert. Es ging um Bewerbung und Wiederbewerbung, um die Umgehung des europäischen Handwerksrechts durch angebliche EU-Schornsteinfeger sowie die Veränderungen in der Altersversorgung. Ebenso konnte noch Themen wie Rauchmelderpflich oder Abnahmepflicht an BHKW`S angesprochen werden. Der SPD Abgeordnete zeigte sich sehr beeindruckt von der Problemfülle in unserem Handwerk und versprach sich der Themen anzunehmen. Er verprach, dass das Schornsteinfegerhandwerk im Gegensatz zu frühren Zeiten im Wirtschaftsministerium künftig immer ein offenens Ohr finden wird. 

Innungsversammlung beschließt Strukturwandel

Die Mitgliederversammlung der Schornsteinfegerinnung für den Regierungsbezirk Stuttgart fand am 1. Dezember 2011 im Bürgerzentrum Waiblingen statt. Die Tagung stand ganz im Zeichen der anstehenden Veränderungen im Schornsteinfegerhandwerk. Die Beschlüsse zum Strukturwandel und die Neuwahl des auf fünf Mitglieder reduzierten Vorstands sind die sichtbaren Zeichen dafür, dass sich die Betriebe und die Interessenvertretungen des Schornsteinfegerhandwerks auf die geänderten Rahmenbedingungen einzustellen wissen.
 
Die Versammlung war begleitet von viel Prominenz. Der Präsident des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV) Hans-Günther Beyerstedt, der Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart Herr Rainer Reichhold, der Präsident des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg Franz Klumpp und die Obermeister befreundeter Schornsteinfegerinnungen gehörten ebenso zu den Ehrengästen wie Ehernbundesinnungsmeister Eugen Steichele, Ehrenlandesinnungsmeister Hans-Ulrich Gula und Ehrenobermeister Wolfgang Stoll. Mit Ihrer Anwesenheit dokumentierten Sie Ihre Verbundenheit und Wertschätzung.
 
Die Reduzierung des Vorstands auf fünf Mitglieder macht den Weg frei für eine Trendwende in der Verbandsarbeit. Vom Ehrenamt ins Hauptamt, um in Zukunft noch professioneller die anstehenden Aufgaben meistern zu können, heißt die Devise. Der neugewählte Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, ehemaligen Vorstandskollegen und Ehrengästen für die Unterstützung auf diesem wichtigen Weg.

Scheitholz: Ein Brennstoff mit Zukunft!!

Heizungstechnik zur Verbrennung nachwachsender Energieträger ?Heizen mit Holz ist heizen im Kreislauf der Natur?. Ein Leitsatz, den Dipl. Ing. Prof. Dr. Sc. Siegfried W. Rapp vom Informationszentrum Energie & Umwelt beim Landesgewerbeamt Baden-Württemberg geprägt hat. Scheitholz: Ein Brennstoff mit Zukunft